DSLR Videos editieren mit Premiere Pro CS5

Donnerstag, 05. August 2010 von Harry

DSLR HD Videos mit Premiere Tools zu bearbeiten war gruselig. Unglaublich langsam oder wahnsinnig umstaendlich mit Proxy Files oder anderen Tricks.

Ein kurzes Video von Jason Levine zeigt, wie sich DSLR Videomaterial mit der neuen Version von Premiere Pro CS5 bearbeiten laesst. Moeglich macht dies die neue Mercury-Wiedergabe-Engine von CS5. Damit ist es nun auch moeglich Videos von uterschiedlichen Kameras mit verschiedenen Auflösungen und Frameraten zu bearbeiten. Ein gut ausgestatteter Rechner empfiehlt sich selbstredend.

[Jason Levine über Terry White]

Patch Day

Donnerstag, 22. Juli 2010 von Harry

Bei Microsoft nennt man es Patch-Day, und der findet regelmaessig statt. Nur gut, dass es bei Canon nicht so oft Updates gibt. Jetzt war es mal wieder an der Zeit der 7D und der 5D Mark II ein kleines Update zu verpassen.

In beiden Versionen wurde ein Problem beim Filmen in manueller Schaerfeeinstellung mit einigen Canon Objektiven behoben. Die genauen Angaben zu den anderen Verbesserungen findet man auf der Canon Webseite. In der Regel schadet ja ein Update auch nicht…

Der Download ist wie ueblich auf der japanischen Canon Webseite verfuegbar:

Wenn der zweite Vorhang fällt

Sonntag, 11. Juli 2010 von Harry

In diesem Fotografie-Grundlagenkurs mit Martin Krolop geht es um das Blitzen auf den zweiten Vorhang.

An euren Aufsteckblitzen ist es möglich einzustellen, wann das Blitzlicht während des Fotografierens gezündet werden soll, ob unmittelbar nach Öffnung des Verschlusses (Blitzen auf den ersten Vorhang) oder erst kurz vor Beendigung der Belichtungszeit (Blitzen auf den zweiten Vorhang).

Die Frage, wann der Blitz gezündet werden soll, ist vor allem dann wichtig, wenn es darum geht bewegende Objekte abzulichten. Anhand eines kleinen Versuchaufbaus zeigt euch Martin Krolop, wo die Unterschiede zwischen dem Blitzen auf den ersten bzw. zweiten Vorhang liegen und wie diese beiden Blitzarten die Bewegungslogik beeinflussen.

Der Fotofilm des Monats von unserem Partner FotoTV. Mehr Filme über Fotografie gibt es unter www.fototv.de

Photoshop CS5 Inhaltssensitives Füllen

Dienstag, 22. Juni 2010 von Harry

Nachdem Photoshop CS5 ja nun schon einige Zeit verfügbar ist, wollte ich mir die neuen Funktionen doch einmal etwas genauer ansehen. Im Adobe Kreativ Portal shortcut-to-brilliant.com bin ich dann über die neue Funktion „Inhaltssensitives Füllen“ gestoßen. Wie diese Funktion bei der Panoramafunktion hilfreich angewendet wird, zeigt das Video von galileodesign.de.

Photoshop CS5 – Inhaltsensitive Retusche in Panoramen from Galileo Design on Vimeo.

Wie die Funktion inhaltssensitives Füllen noch angewendet werden, zeigen diese beiden Videos, sehr beeindruckend wie ich finde.

Photoshop CS5 – Content-Aware Fill from Mike Gaines on Vimeo.

Ebenfalls sehr beeindruckend, der inhaltssensitive Reperatur-Pinsel, wie das Video anschaulich demonstriert.

Photoshop CS5 – Content-Aware Healing Brush from Mike Gaines on Vimeo.

Welcher Video-Player für HD Videos?

Montag, 08. März 2010 von Harry

ffmpeg HD-Videos sind toll, keine Frage. Allerdings hat die tolle Qualität auch ihren Preis, die hochauflösenden Videos benötigen viel Speicherplatz und einen halbwegs aktuellen Computer um diese auch ohne Ruckeln abspielen zu können.

Vor allem bei den Canon Full-HD Videos sind hier die Grenzen des Computers schnell erreicht und nicht jeder möchte gleich einen neuen PC kaufen.

Für Windows-PCs haben wir gute Erfahrungen mit dem kostenlosen VideoLAN-Player gemacht. Dennoch haben Notebooks oder etwas ältere PCs ihre Schwierigkeiten beim Abspielen von Full-HD Videos.

Abhilfe schafft hier eine kleine Einstellung in den Optionen des VideoLAN-Players. Dazu öffnet man unter Extras das Einstellungen Menü. Da die von uns gesuchte Einstellung nur bei den erweiterten Einstellung zu finden ist, müssen zu erst der Punkt „Alle Einstellungen zeigen“ aktiviert werden. Danach unter „Input/Codecs“ den Punkt „Andere Codecs“ und „FFmpeg“ auswählen. Dort wird dann bei „Loop-Filter für H.264-Dekodierung auslassen“ aus der Liste „Alle“ ausgewählt.

Mit dieser Einstellung lassen sich zusammen mit dem VideoLAN-Player auch die Full-HD Videos der Canon Kameras auf etwas älteren Rechnern abspielen. Wohl gemerkt sei aber, dass zum Abspielen von Full-HD Videos ein Computer mit Dual-Core Prozessoren oder mehr ratsam ist.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Social Media Kontakt

Kontakt via facebook
Kontakt via twitter Kontakt via flickr

Kategorien

Archive

Letzte Beiträge

Schlagwörter

Links

Blogroll

Seite 3 von 712345Letzte »
 

© 2008-2015 harry-j-bauer.de - Impressum - Facebook - Twitter

Einträge und Kommentare.