Do It Yourself Movie-Slider Test

Movie-Slider werden benutzt um mit geringen Mitteln tolle Kamerafahren zu machen. Allerdings kosten professionelle Movie-Slider auch gutes Geld. Also liegt es nahe, einen Movie-Slider im Do-It-Yourself Versuch selber zu bauen. Man nehme ein Alu U-Profil, zwei Alu Rohre, vier Umlenkrollen, eine Alu Platte und eine 3/8 Zoll Schraube zum Befestigen eines Stativ Kopfes. In unserem Fall ein 701 HDV Kopf von Manfrotto.

Die Making Of Bilder zeigen wie das Konstrukt zusammen gebaut aussieht.

Unser Fazit zu der Eigenbau Variante: Es funktioniert prinzipiell, ist aber noch verbesserungsfähig. Die Schwierigkeit besteht darin, die Konstruktion wirklich 100% wackelfrei hinzubekommen. Die Filme sollen schließlich auch perfekt aussehen. Ein weitere Schwachpunkt der Do-It-Yourself Variante: die Umlenkrollen aus Stahl schneiden Rillen in die weichen Alu Rohre.

Da unsere handwerklichen Fähigkeiten zwar vorhanden sind, aber nicht der Perfektion gleich kommen, wurde nun der Kessler CineSlider bestellt. Wären da nur nicht diese Lieferzeiten…

DIY Movie-Slider Test from Bogdan Kramliczek on Vimeo.

Der erste Test des Eigenbau Slider an der Münchner Isar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Dieser Beitrag wurde am Samstag, 03. April 2010 um 10:35 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Video abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment

Social Media Kontakt

Kontakt via facebook
Kontakt via twitter Kontakt via flickr

Kategorien

Archive

Neueste Beiträge

Schlagwörter

Links

Blogroll

 

© 2008-2017 harry-j-bauer.de - Impressum - Facebook - Twitter

Einträge und Kommentare.