Foto Workshopping im Herbst

Montag, 01. November 2010 von Harry
gruppenbildteaser

Wir schreiben den 30. Oktober, ein schöner Herbsttag der den bevorstehenden Winter zum Glück noch vor sich her treibt. Über den Flauchersteg spazieren Menschen, einige bleiben stehen und begrüßen sich. Manche etwas herzlicher, die anderen förmlicher. Eins aber haben alle gemeinsam, sie tragen meist schwarzefarbene Taschen oder Rucksäcke mit sich. Der Inhalt dürfte wohl wenig überraschend sein, kleine schwarze Kästen mit praktischem Band zum Umhängen. Genau um diese kleinen Technik Wunder geht es an dem heutigen Herbsttag.

Nach dem Auspacken der kleinen schwarzen Wunderkisten mit Umhängeband ging es auch schon direkt los: Kurze aber intensive Einführung in die notwendige Theorie, frei nach dem Motto „Endlich raus aus dem Automatik-Programm“. Nach Blende, Zeitautomatik, Methoden der Belichtungsmessung etc. ging es auch schon mit den ersten praktischen Übungen los. Unterstützt von drei Models bzw. Schauspielerinnen mussten Belichtungsmöglichkeiten und neue Perspektiven gewählt werden. Die richtige Belichtung zu finden erwies sich teilweise als schwierig, zu gerne wechselte sich die Sonne mit den Wolken ab. Aber gut, im unerbittlichen Einsatz hört die Sonne auch nicht auf Befehle. Dafür gab Bogdan Kramliczek, diesmal mit der Unterstützung des erfahrenen Hochzeit- und Peoplefotografen Jörg Langer, Ratschläge bei schwierigen Verhältnissen.

Besonders freut uns natürlich, wenn Workshop Teilnehmer gleich am nächsten Tag mit dem schwarzen Technik-Wunder rausgehen und gezielt das Automatik-Programm verlassen. Genau dann haben wir es richtig gemacht.

Vielen Dank an alle Beteiligten, der Spaß ist mal wieder nicht zu kurz gekommen! Besonderen dank auch an die drei Models und Jörg Langer, der extra 130km gefahren ist um seine Erfahrung mit uns zu teilen.

Liebe Grüße an alle vor, hinter und neben der Kamera,
Harry

Fotos: Jörg Langer, Patrizia Zugmann, Michael Wawrzyniak, Harald Krämer

Foto-Workshop am FKK Strand

Montag, 11. Oktober 2010 von Harry
teaser

9. Oktober 2010, 11:45 Uhr auf der Flaucherbrücke beim FKK-Bereich. Der Himmel ist bewölkt, ein leichter Wind und außer ein paar hart gesottenen Joggern und Fliegenfischern ist der Flaucher recht leer. Ideale Voraussetzungen für einen Basis Foto-Workshop. Mit dabei Bernhard Fleischmann „Fleischi“ von den Bayern 3 Frühaufdrehern. Ja, auch Radiomoderatoren begeistern sich für digitale Fotografie mit Spiegelreflexkameras.

Pünktlich um 12:00 Uhr ging es mit den Grundlagen der digitalen Fotografie los. Blende, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Lichtempfindlichkeit (ISO), Belichtungsmessung, Blitz, etc. Klar, mit Theorie bringt man niemand zum euphorischen Jubeln. Wer sich aber mit den Bildern seiner Spiegelreflexkamera von 0815 Urlaubsfotos absetzen will, kommt um die Theorie nicht drum rum. Keine Frage, 0815 Urlaubsfotos können auch super sein! Aber wir wollen mehr, ist doch logisch.

Die Teilnehmer haben ihre eigenen Kameras verwendet, also wurde auf teueres Equipment verzichtet. Dennoch konnte auch mit der gestellten Profiausrüstung experimentiert werden. Pünktlich nach der Theorie hat sich die Herbstsonne in ihrer vollen Pracht gezeigt. Grelles Sonnenlicht macht Fotografieren ja nicht unbedingt leichter, wie gerne gedacht wird. Macht aber nichts, die Jacken ausgezogen und die strahlende Sonne in die Übungen mit eingebaut. Im Praxisteil sollten die Teilnehmer verschiedene Aufgaben selber bewältigen, neue Perspektiven, Spiel mit dem Licht und Blitz, Gegenlichtaufnahmen.

Rundum ein wunderschöner Nachmittag, mit netten Menschen. Uns hat es jede Menge Spass gemacht, in einer super gut gelaunten Gruppe Wissen zu vermitteln.

Bis zum nächsten mal!

 

Freelensing startet zum 01.04.2010

Mittwoch, 17. März 2010 von Harry

Hinter Freelensing stehen zwei Münchner: Pressefotograf Bogdan Kramliczek und Harry Krämer. Die beiden bieten zum einen journalistische Foto- und Videoproduktionen an – zügig, mit klarer Aussage und emotionalem Wert. Zum anderen vermitteln sie in Workshops ihre lebendige Auffassung von Bild und Film. Nicht die Technik-Theorie steht hierbei im Vordergrund, sondern das praktische Gelingen. Viele Tipps und jede Menge Spaß inklusive..

Jörg Langer Jörg Langer

Die erste Fotostrecke wurde am Flughafen in München produziert. Jörg Langer ist extra aus Frankfurt angereist, um uns beide zu fotografieren. Neben einem sehr professionellen Arbeiten hatten wir jede Menge Spass. Herzlichen Dank an Jörg Langer für die tollen Bilder! (http://langeronline.de)

Hier ein paar Fotos aus dem Shooting:

Was bietet Freelensing:

PHOTO-WORKSHOPS
Ambitionierte Fotografen erfahren bei Freelensing, wie gute Reportageaufnahmen entstehen, wie man Bewegung und Atmosphäre einfängt, wie Personen natürlich rüberkommen. Nicht im Studio inszenierte Models sind das Thema, sondern das wirkliche Leben.

MOVIE-WORKSHOPS
Die spannende Perspektive, der gekonnte Schwenk und das Mikro anders platziert – schon wirkt das eigene Movie ganz anders. In unseren Intensiv-Workshops für D-Movies (DSLR-Spiegelreflex-Kameras) erproben Einsteiger und Fortgeschrittene neue Ansätze gleich in der Praxis. Tipps für den Schnitt und eine Besprechung des selbst erstellten Films runden den Workshop ab, bei dem es viele praktische Tipps am Rande gibt.

***

Wir haben mittlerweile auf Facebook eine Fan-Page eingerichtet, um euch schon vorab über Freelensing zu informieren. Neben Tipps&Tricks gibt´s dort auch viele Bilder und Insiderinformationen zu unserem Projekt. Auf jeden Fall lohnt es sich, ein Fan zu werden 😉

Update: Freelensing wurde geschlossen.

Unser alter guter Freund Frank hat von unserem Shooting ein paar Making-of-Bilder geschossen. Vielen Dank dafür!

Und hier ein paar Kostproben:

Ins Licht geblitzt – Aufhellblitzen mit Martin Krolop

Freitag, 15. Januar 2010 von Harry

Viele von euch werden das Problem kennen:

Das Wetter ist schön, ihr seid Outdoor unterwegs und wollt ein paar schöne Fotos von euren Freunden machen. Leider habt ihr meistens entweder einen absolut überbelichteten Himmel ohne Zeichnung im Hintergrund, oder Euer Motiv wird gnadenlos absaufen während der Himmel korrekt belichtet wurde.

Der Grund dafür ist der große Helligkeitsunterschied zwischen Himmel und Motiv. Wie man diese schwierige Lichtsituation mit nur dem Systemblitz der Kamera in den Griff bekommt, zeigt euch Martin Krolop in diesem Einsteiger Fotoworkshop über das Aufhellblitzen.

Der Fotofilm des Monats von unserem Partner FotoTV. Mehr Filme über Fotografie gibt es unter www.fototv.de

Adobe Workshop Videos

Sonntag, 20. September 2009 von Harry

Jede Menge Workshop und Tutorial Videos (in Englisch) zu vielen Adobe Produkten, wie auch Photoshop, Bridge und Premiere, gibt es von Adobe im Internet. Die Links dazu findet man unten.

Den ein oder anderen nuetzlichen Tipp kann man dort schon finden, z. B. RAW Bilder mit Bridge im DNG (Digital Negative) Format mit verlustfreier Kompression importieren um wertvollen Festplattenplatz zu sparen. Wenn man im RAW Format fotografiert…

Links

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Social Media Kontakt

Kontakt via facebook
Kontakt via twitter Kontakt via flickr

Kategorien

Archive

Neueste Beiträge

Schlagwörter

Links

Blogroll

 

© 2008-2017 harry-j-bauer.de - Impressum - Facebook - Twitter

Einträge und Kommentare.